US-Provider GoDaddy übernimmt die Host Europe Group

Die stolze Summe von 1,69 Milliarden legt der US Konzern GoDaddy hin, um die britische Host Europe Group in seinen Besitz zu überführen. Damit sind dem Konzern auch Host Europe, die DomainFactory und Plusserver zu eigen.

Der Domain- und Webhoster GoDaddy.überreicht diese hohe Summe an die Firma Cinven, die sich vor drei Jahren die Host Europe Group gesichert hat. Wie weit der Vorgang auch allen kartellrechtlichen Vorschriften Genüge tut, wird aktuell zwar noch geprüft, dennoch ist dies ein Mega-Deal, der die Branche sehr beschäftigt und zum Staunen bringt.

GoDaddy ist ein ganz großer Player in diesem Geschäft, So verfügt er aktuell bereits über rund 63 Millionen Domains, die sich auf 17 Millionen Kunden verteilen. Somit ist GoDaddy global der größte Domain Registrar. Der Griff über den großen Teich legt nahe, dass von nun an auch in Europa mit GoDaddy zu rechnen sein wird. Zu der britischen Host Europe Group zählen auch die deutschen Tochterunternehmen Host Europe, die DomainFactory und Plusserver. Hinzu kommen die britischen Hosterfirmen 123-reg und HeartInternet.
Damit hat GoDaddy den großen Coup gelandet und dabei Mitbieter wie die Telekom beiseite gefegt. Die britische Host Europe Group hat über 1,7 Millionen Kunden mit 7 Millionen Domains.Es soll sukzessive zu einer Integration der HEG Geschäfte kommen, die dann alle unter GoDaddy firmieren werden. Personell bedeutet das einen Wechsel zum neuen HEG Chef Patrick Pulvermüller, der direkt an Alan Kee, ,den Vice President of Internationalaffairs bei GoDaddy, berichten wird.