Dedizierte Server im Vergleich

RAM HDD Preis/Monatabsteigend sortieren Provider
Managed Level 1 4 096 MB 500 GB 29.00 EUR
Dedicated XS 8 192 MB 1 000 GB 44.99 EUR
Webgo Starter 4 096 MB 1 000 GB 49.00 EUR
Contabo: Dedicated Server Quad 8 192 MB 800 GB 49.99 EUR
Managed Level 3 8 192 MB 1 000 GB 59.00 EUR
Dedicated S 16 384 MB 1 000 GB 59.99 EUR
Dedicated M 32 768 MB 2 000 GB 69.99 EUR
Managed Level 5 32 768 MB 2 000 GB 89.00 EUR
Dedicated XL 32 768 MB 1 000 GB 149.99 EUR
Dedicated XXL 65 536 MB 2 000 GB 199.99 EUR

Was ist ein dedizierter Server?

Durch den eigenen Rootserver genießen Sie die Vorteile, wie die Performance und die Kontrolle als Administrator. Sie können zwischen Linux oder Windows Server als Betriebssystem wählen. Unter Linux kann man Befehle über eine Konsole einspielen, unter Windows laufen einige Applikationen besser. Andere verzichten auf die Kommandozeile von Linux und können besser mit Windows arbeiten.

Der Rootserver bietet Sicherheit durch ein Raid System und Backups. Der Einsatz von SSD-Platten gewährt nicht nur Sicherheit, sondern auch Schnelligkeit.

Es gibt verschiedenen Arten von Root-Servern, den vServer und den dedicated Server (dedizierter Server). Ein vServer (Virtual Server, Virtual Private Server (VPS)) ist, im Vergleich zu einem dedicated Server, der ein eigener physischer Root-Server ist, ein virtueller Server, der durch den Einsatz von bestimmter Software simuliert wird.

Beim vServer teilen sich wenige Anwender einen PC mit seinen Ressourcen, dies wirkt sich positiv auf die Performance aus. Ein dedizierter Server ist ein komplett eigener PC, der nur von einem Nutzer verwendet wird.

Die Ausstattung des Root-Servers hängt von vielen Faktoren ab. Für schnelle, umfangreiche Anwendungen mit vielen Grafiken oder beispielsweise Spielen wird ein schneller Prozessor benötigt, sehr viel Arbeitsspeicher (RAM) und eine schnelle Internetanbindung. Beim Hosting eines Onlineshops oder als Speichermedium sind diese Punkte im Vergleich nicht vordergründig maßgeblich. Das Paket sollte in diesem Fall eine Traffic Flatrate enthalten, welche die Benutzung durch eine Vielzahl von Anwendern abdeckt.

Die meisten Hoster bieten vorinstallierte Software zur Verwaltung an. Gängige Software sind Plesk, Confixx, Webmin oder ISPConfig.

Die Kosten der Root-Server sind unterschiedlich. Der vServer hat Vieles zu bieten, was einen Root-Server ausmacht, wie Performance und Kontrolle, er ist preislich jedoch wesentlich günstiger als ein dedizierter Server. Bei einem dedicated Server liegen die monatlichen Preise im Vergleich wesentlich höher und steigen je nach individuellen Ansprüchen.

Bei der Vertragslaufzeit ist eine monatliche Kündbarkeit empfehlenswert. Im Weiteren sind die Setup - Gebühren zu beachten, die Preise hierfür schwanken.